Die Folge falscher oder übertriebener Tierliebe ist fast immer ein ungezogenes Tier. Grundgehorsam ist dem Vierbeiner die einfachsten Übungen beizubringen die jeder Hund beherrschen sollte unabhängig von der Körpergrösse, wie bei Fuss gehen, Sitz, Platz, heranrufen des Hundes, tolerieren anderer Artgenossen.

Ein angenehmer Wegbegleiter.

Wie bringt man einem Hund etwas bei?

Ganz einfach gearbeitet wird mittels Motivation (Leckerbissen und Lob) ist der Hund noch in der Lernphase sollte er jedesmal belohnt werden. Man kann beim Hund über belohnendes Lernen sehr viel erreichen. Was allerdings Strafen nicht vollständig ausschliesst! Jeder Hund versucht irgendwann seinen Kopf durchzusetzen, die einen früher die anderen später. Die Strafe muss sich stets am Grad der Sensibilität des Hundes orientieren. Die einen müssen mit Futter und der Stimme motiviert werden um überhaupt aus sich herauszugehen, andere wiederrum mit Leinenruck und fester Stimme daran errinnert werden wer das Sagen hat. Konsequenz darf selbstverständlich bei keinem Hund fehlen ob er nun schüchtern, ängstlich oder selbstsicher ist.

Jeder Hund ist ein Individium und wir versuchen unser Bestes, auf jeden Hund einzugehen und dieses auch an unsere neuen Hundeführer weiterzugeben. In unseren Kursen geht es darum, dass die Hundeführer und der Hund Spass am Lernen haben.

Keine Gehorsamskurse

ab dem 16 Dezember 2017 – 13 Januar 2018 ( inclus )

Trainingszeiten

Winterzeit ab Samstag, den 11.11.2017

jeden Samstag von 15.45 – 16.30 Uhr

Anmelden können Sie sich Online unter Einschreibungen

oder

Samstags auf dem Hundeplatz